Das »Wintermärchen« in Nümbrecht

Die Temperaturen sinken, in großen Schritten naht die Adventszeit … doch bevor das erste Lichtlein brennt, wird am Samstag, den 1. Dezember die festliche Weihnachtsbeleuchtung in Nümbrecht eingeschaltet.

Die GWN Gemeindewerke Nümbrecht laden wieder Alt und Jung zu einer gemeinsamen Feier am Vorabend des ersten Advent, also am Samstag, 1. Dezember, ab 17:00 Uhr ein. Auch dieses Jahr wird wieder am geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Kirchplatz vor der evangelischen Kirche gefeiert. Diesmal haben die Kinder aus dem »Anne-Frank« Kindergarten (Marienberghausen), dem »Helene-Lange« Kindergarten (Gaderoth) und dem »Ev. Kindergarten Arche« (Nümbrecht) den bunten Baumschmuck bemalt.

Alle Nümbrechterinnen und Nümbrechter sind herzlich eingeladen: kommen Sie vorbei und feiern Sie mit in den Advent. Kinder, Eltern und Junggebliebene können im beheizten Bastelzelt der GWN Geschenktüten oder Geschenkpapier bedrucken und weihnachtliche Grußkarten anfertigen – eine schöne Geschenkidee, die die Kleinen selber machen können. Das Mitmachen und die Materialien sind frei, und unsere freundlichen Helferinnen gehen beim Drucken gerne zur Hand.
Im beheizten Feierzelt der Jugendfeuerwehr wird von der Feuerwehr Nümbrecht mit Glühwein, Kinderpunsch, Bratwurst und belegten Brötchen für das leibliche Wohl gesorgt. Der Posaunenchor Wirtenbach wird die Anwesenden mit weihnachtlicher Musik erfreuen.

Alle Kinder dürfen sich auf eine kleine Überraschungstüte freuen, und wie in jedem Jahr wird die GWN unter allen Anwesenden wieder zehn Weihnachtsgänse verlosen. Die kostenfreien Lose gibt es ab 17.00 Uhr beim Schneemann der GWN, und bis etwa 18:30 Uhr wird zweimal gezogen. Ihre Gans können die Glückspilze dann – pünktlich zum Weihnachtsfest – bei der Firma Heiner Weiß abholen. Gegen Ende der Veranstaltung, also gegen 19.00 Uhr, werden dann die Lichter am Weihnachtsbaum zusammen mit der Weihnachtsbeleuchtung im ganzen Ort eingeschaltet.
Das Team der GWN freut sich darauf, mit Ihnen den festlichen Beginn der Adventszeit zu feiern!

GWN »Wintermärchen« in Nümbrecht
Samstag, 1. Dezember 2018
Beginn 17.00 Uhr, Einschalten der Beleuchtung ca. 19.00 Uhr
Live Musik, Gänseverlosung, Kinderüberraschung, Essen und Trinken
Geschenke basteln im beheizten Zelt

Infoabende im November:

Ortschaften: Röttgen und Stranzenbach

Wann: 12.11.2018 17:00-18:30 Uhr
Wo: Unser Infobus steht in der Nähe des Hauses Röttgen 2, 51588 Nümbrecht

Ortschaften: Niederbreidenbach, Alsbach und Mildsiefen

Wann: 13.11.2018 17:30-19:00 Uhr
Wo: Die Infoveranstaltung findet im Gemeindehaus Niederbreidenbach statt (Niederbreidenbach 4, 51588 Nümbrecht).
Um 17:30 Uhr werden wir zunächst anhand einer Präsentation einen allgemeinen Einblick zum weiteren Vorgehen geben.
Im Anschluss stehen die Mitarbeiter der GWN zur Beantwortung individueller Fragen zur Verfügung.

Ortschaften: Ahebruch, Friedenthal, Heide, Rose und Kurtenbach

In diesen Ortschaften wird ein Mitarbeiter Sie bei dem Besichtigungstermin direkt vor Ort beraten.

>>Wenn Sie keine Grundstücksverträge von uns erhalten haben, melden Sie sich bitte umgehend bei uns.<<

Diese Ortschaften sind jetzt am Glasfasernetz und können ab November surfen:

Winterborn und Oberbreidenbach

Sie haben noch keinen Produktvertrag abgeschlossen?

Kommen Sie gerne in unserer Geschäftsstelle vorbei und surfen auch Sie bald mit unserer schnellen Luzie.

Die erste Bauphase ist am Netz!

Alle Verträge werden aktuell mit Hochdruck in unser System eingegeben.
Bitte wundern Sie sich nicht, falls Sie bei einem Standby-Vertrag noch nicht geschaltet sind.
Sie werden in den kommenden Tagen von uns hören.

Zum weiteren Bau:
In der Ausbauphase 2 wird auch schon fleißig gebaut.
Aktuell arbeiten wir in allen Orten der Ausbauphase 2, wobei die Orte Auf der Hardt, Oberbreidenbach, Heisterstock, Winterborn und Oberelben schon fast fertig sind.

Luzie: Glasfaser-Hausanschluss bis Ende 2019 kostenfrei!

Der Bau des umfangreichen Glasfasernetzes in Nümbrecht ist nur möglich, weil die Gemeinde Nümbrecht eine bedeutende Förderzusage vom Land NRW und vom Bund bekommen hat. In dieser Förderzusage wurde der 31.12.2018 als Endpunkt genannt, bis dahin sollte das neue Netz fertig gebaut sein. Von Beginn an war das eine sehr knappe Vorgabe, aber die GWN hat nicht lange gezögert und unmittelbar mit dem Bau angefangen (… und die Kosten zunächst erst einmal vorgestreckt). Schnell war allerdings absehbar, dass der Zeitplan sehr knapp kalkuliert wurde. Dies liegt einmal an dem überdurchschnittlich langen Winter, aber auch an der Tatsache, dass die Nümbrechter sich zu 90% an das neue Netz anschließen lassen – der übliche Wert liegt in der Regel weit darunter.

Nun haben sich die Fördermittelgeber darauf verständigt, die Frist zur Fertigstellung um ein Jahr auf den 31.12.2019 zu verlängern. Das bedeutet, dass die GWN etwas weniger unter Druck ist. Es bedeutet vor allem aber auch, dass sich niemand Sorgen machen muss, dass der Hausanschluss – wie bisher geplant – nach Ablauf des Jahres 2018 plötzlich Geld kosten würde. Die gute Nachricht für alle Bürgerinnen und Bürger ist also: Der Hausanschluss in den Fördergebieten ist nun ein ganzes Jahr länger kostenfrei.

Die Geschäftsstelle der GWN

Jetzt können Sie die GWN noch besser erreichen, denn seit dem 1. Juli 2018 sind wir noch länger für Sie da – und zwar ab sofort durchgehend über die Mittagszeit. Hier die neuen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle der GWN in der Schulstraße 4