Netznutzungsentgelte für Tarifkunden der Gemeindewerke Nümbrecht GmbH


Preistabelle für Anlagen ohne Leistungsmessung 
( Tarifkunden VVII +)
Abgrenzung Leistung < 30kW / Arbeit < 30.000 kWh/a 


Bereich

Haushalt

Gewerbe

  

zuzügl. 16 % MwSt 

inkl.. 16 % MwSt 

zuzügl. 16 % MwSt 

inkl.. 16 % MwSt 

Arbeitspreis

4,78 Cent/kWh

5,55 Cent/kWh

4,81 Cent/kWh

5,57 Cent/kWh

Leistungspreis

20,45 EUR/a

23,72 EUR/a

20,45 EUR/a

23,72 EUR/a


Grundlage der Berechnungen sind die Nettobeträge Soweit künftig eine Steuer oder sonstige die Verteilung elektrischer Energie belastende Abgabe wirksam wird, der Netzbetreiber verpflichtet ist, Energiesteuern vom Kunden einzuziehen, oder existierende Steuern oder Abgaben verändert werden, erhöht bzw. ermäßigt sich das Netznutzungsentgelt entsprechend. Sobald künftig eine weitere Energiesteuer, eine CO2-Steuer oder sonstige die Beschaffung, die Übertragung, Verteilung, Durchleitung oder den Verbrauch von elektrischer Energie belastende Steuern und Abgaben irgendwelcher Art wirksam werden sollten, werden diese in der jeweiligen Höhe vom Kunden getragen. Dies gilt auch für Kosten, die dem Lieferanten auf Grund von Gesetzen, Erlassen, behördlichen Verordnungen o.ä. (z.B. im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien EEG und Kraftwärmekopplung) entstehen. Die jeweils geltende Konzessionsabgabe ist den Beträgen hinzuzurechnen. Das gleiche gilt für die jeweils geltende Ökosteuer, soweit der Lieferant keine Zulassung des Hauptzollamtes zur Leistung von Strom hat (§4 Stromsteuergesetz)


Preistabelle für Zählung – Messung - Ablesungen
Abgrenzung : Leistung < 30kW / Arbeit < 30.000 kWh/a 

Messung Wechselstromzähler

 

30,68 EUR/a

Messung Drehstromzähler

 

30,68 EUR/a

Wandlersatz

 

30,68 EUR/a

Messung Drehstromlastprofilzähler

 

920,33 EUR/a


Blindstrom

Der Preisregelung liegt ein Strombezug mit einem Leistungsfaktor zwischen cosphi = 0,9 induktiv und cosphi = 0,9 Kapazitiv zugrunde überschreitet die gesamte während der Hochtarifzeit des Abrechnungsmonats bezogene induktive Blindarbeit 50 % der während der Hochtarifzeit des Abrechnungsmonats bezogenen Wirkarbeit, so wird die 50 % der Wirkarbeit (kWh) übersteigende induktive Blindarbeit (kvarh) mit unten angegebenen Preis berechnet.
Die Gemeindewerke Nümbrecht GmbH behält sich vor, die während der Niedertarifzeit des Abrechnungsmonats bezogene kapazitive Blindarbeit, die 50 % der während der Niedertarifzeit des Abrechnungsmonats bezogenen Wirkarbeit übersteigt, in gleicher Weise in Rechnung zu stellen.

Kosten je kVArh 

1,0 Cent/kVArh


Alle Angaben zuzügl. gültiger MwSt.

Stand : 01. Januar 2003 


HOME-G-W-N / Mail an wm@G-W-N.de
Stand:24. Juli 2003
© GWN;JF