Mehrere Kund*innen haben berichtet, dass wieder einmal so genannte »Drücker« in Nümbrecht unterwegs sind. Es sollen Photovoltaik-Anlagen an der Haustür verkauft werden – natürlich immer auch mit einem Vertrag eines Stromanbieters. Manchmal wird sogar behauptet, dass man im Auftrag oder mit Absprache der GWN tätig wäre. Dies ist natürlich nicht wahr.

Unsere Empfehlung: lassen Sie sich nicht zu irgendwelchen Verträgen oder Geschäften an der Haustür überreden. Diese Verkäufer sind sehr erfahren darin, Druck aufzubauen. Sie müssen sich aber gar nicht auf ein derartiges Gespräch einlassen, und Sie müssen auch keine Auskünfte geben. Wenn Ihnen das Gespräch unangenehm wird oder obskur vorkommt, schließen Sie einfach die Haustür. Sie müssen hier nicht höflich sein!
   Immer noch gilt, dass Sie einen Vertrag, den Sie an der Haustür geschlossen haben, ohne jede Begründung innerhalb von 14 Tagen widerrufen können. Dies ist vom Gesetzgeber extra so vorgesehen, da die Tricks und Überredungskünste vieler Haustürverkäufer einen normalen Menschen erst einmal überrumpeln.

Wenn Sie sich aber tatsächlich für eine Photovoltaik-Anlage interessieren, sprechen Sie uns gerne einfach an. Es gibt in unserer Region sehr kompetente Handwerksbetriebe, bei denen es dann später auch keine Probleme bei der Abwicklung oder der Gewährleistung gibt. Die GWN berät Sie umfassend zu allen Fragen rund um Förderung, Planung, Bau, Betrieb und Abrechnung.

Sollten Sie einen Vertrag abgeschlossen haben und dies jetzt bereuen, wenden Sie sich ebenfalls einfach so schnell wie möglich an die Geschäftsstelle der GWN, wir haben (leider) recht viel Erfahrung mit derartigen Fällen.