Kein Atomstrom, keine Kohle.

Erneuerbare Energien bedeutet, dass keine Atomkraftwerke und keine fossilen Brennstoffe verwendet werden, um Strom zu erzeugen. Damit wird auch kein fossiles CO2-freigesetzt, und es entsteht natürlich auch kein atomarer Abfall.

100% Naturstrom

Unser Strom ist zu 100% Naturstrom und kommt damit aus erneuerbaren Quellen (sehr ausführliche Informationen dazu finden Sie hier auf unserer Seite). Die Grafik zur Zusammensetzung unserers Strommixes ist dementsprechend sehr eindeutig lesbar … gerade wenn man es mit dem durchschnittlichen Strommix in Deutschland vergleicht.

Photovoltaik

Auf den Dächern öffentlicher Gebäude hat die GWN in den letzten Jahren insgesamt 2.100 qm Photovoltaik aufgebaut, die bis zu 265 kW Leistung liefern können. Im letzten Jahr wurden so mehr als 240.000 kWh Strom ins Netz eingespeist. Das bedeutet, dass etwa 60 Durchschnitts-Haushalte in Nümbrecht komplett mit eigenem Solarstrom »Made in Nümbrecht« versorgt werden könnten!
    Interessanterweise ist es für eine Solaranlage übrigens gar nicht notwendig, dass die Sonne den ganzen Tag bei klarem Himmel scheint. Aufgrund eines hervorragenden Schwachlichtverhaltens sind die meisten modernen Module in der Lage, zwar weniger, aber zumeist ausreichend Strom zu produzieren. Bei Nebel oder Bewölkung kommt es zu einer Leistungsschmälerung der Anlage, nicht aber zu einem kompletten Ausfall.

Windkraft

Die GWN hat seit Jahren immer wieder darüber nachgedacht, ein eigenes Windkraftwerk im Gemeindegebiet zu errichten. In unseren Untersuchungen konnte allerdings kein umfassend geeigneter Standpunkt gefunden werden, an dem ein Windkraftwerk akzeptiert würde und ökonomisch installiert werden könnte. Aus diesem Grund haben wir auf den Einsatz von großen Windkraftanlagen verzichtet.