Das war aber ein rauschendes Nümbrechter Lichterfest! Nach dem nassen Einstieg am Freitag, bei dem die GWN passend zum Song »Kleine Taschenlampe brenn’« von Markus viele kleine Taschenlampen an die Besucher verteilt hatte, zeigte sich der Juli am Samstag von einer besseren Seite. Das sonnig-warme Wetter lockte viele Nümbrechterinnen und Nümbrechter – und besonders viele Kinder – in den Kurpark.
    Ab 16.00 Uhr wurden an gleich vier Kinderschmink-Stationen bei der DLRG und der GWN die kleinen Gäste in Fabelwesen, Tiere oder Märchenfiguren verwandelt. Die vielen Spiele wie Ringewerfen, Glücksrad, Fadenziehen, Entenangeln, Dosenwerfen und ein Heißer Draht, bei denen kleine Preise gewonnen werden konnten, waren ebenfalls heiß umlagerte Attraktionen.


Volle Konzentration, wenn ein kleiner Tiger entsteht …


Volle Konzentration ist auch beim Heißen Draht gefragt.

Um 16.30 Uhr kam es dann zum für die GWN wahrscheinlich wichtigsten Programmpunkt: die feierliche Taufe des neuen Heißluftballons mit der Kennung D-OGWN. In Gegenwart von Bürgermeister Hilko Redenius, dem Aufsichtsratsvorsitzendem Gerhard Dittich, den Geschäftsführern der GWN Karina Tuttlies und Stefan Muth sowie dem Ballonpiloten Thomas Lepperhoff wurde der neue Ballon auf den Namen »Lutz« getauft.
    »Ab sofort kann Lutz als großer Bruder von Luzie von oben nachschauen, ob unten auch alles mit rechten Dingen zugeht«, so Karina Tuttlies bei der Taufzeremonie.


Am Anfang benahm man sich noch ruhig und gesittet …


… bei der Taufe ging es dann aber hoch her.

Bei der Verlosung wurde neben dem fast schon traditionellen ersten Preis der GWN, einem Musicalwochenden nach Wahl für zwei Personen, ein Sonderpreis verlost. Als zusätzliche Überraschung konnte man eine der ersten Ballonfahrten mit Lutz, ebenfalls für zwei Personen, gewinnen.
    Beim abendlichen Ballonglühen des Ballon-Sport-Clubs Reichshof war zum ersten Mal der Ballon mit dem deutlichen Bekenntnis »Wir lieben Nümbrecht« in der ersten Reihe. Im Takt einer modernen Musikauswahl erleuchteten die luftigen Riesen eindrucksvoll die Nacht. Begleitet wurden sie von etwa 400 leuchtenden Heliumballons mit extralanger Schnur, die die GWN kostenlos an alle Kinder verteilt hatte.


Kleine und große Ballons wiegen sich im lauen Abendwind.


Sehr beeindruckend: Lutz glüht mit …

Das große Feuerwerk schloss den gelungenen Tag ab, und der Auftritt von »Hot Stuff« begeisterte die vielen Besucher noch bis spät in die Nacht. Ein gelungenes Lichterfest für alle Nümbrechterinnen und Nümbrechter!


Hier ist ein reich bebilderter Bericht in Oberberg Aktuell