Am Mittwoch, den 18. September stieg »Lutz«, der neue Ballon der GWN mit dem großen grünen Nümbrechter Herz, zu seiner ersten Fahrt auf. Die Vorbereitungen für den Start begannen um 17.30 Uhr im Kurpark, zahlreiche Spaziergänger blieben stehen, um interessiert zuzuschauen.
    An Bord von D-OGWN sollten bei dieser ersten Testfahrt neben dem Piloten Thomas Lepperhof die beiden Geschäftsführer der GWN, Karina Tuttlies und Stefan Muth mitfahren. Darüber hinaus hatte die GWN spontan den 2000. Kunden, der einen Luzie-Produktvertrag abgeschlossen hatte, zu der Fahrt eingeladen. Unter den höchst interessierten Blicken vieler Kinder musste darum also auch Stefan L. aus D. mit anpacken, um den Ballon aufzubauen.

aufbau
Die Hülle wird sorgsam ausgebreitet

huelle_fuellung
Mit einem großen Ventilator wird Luft eingeblasen

ballonstart
Kurz vor dem Start, jetzt wird der Brenner angemacht

korb_schief
Gleich geht es los, der Ballon zerrt schon …

Kurz nach 18.00 Uhr war es dann soweit, der Ballon war gefüllt und bereit für den Aufstieg.

huelle_ausschnitt
Alles ist bereit für den großen Augenblick …

Der Ballon erhebt sich majestätisch in den Nümbrechter Himmel … alle haben auf diesen Moment gewartet. Ein großartiger Anblick!
Moment … wo ist jetzt bloß meine Kamera …?!?

Lutz von unten
Gerade noch erwischt: Lutz von unten …

Kaum ist der Ballon in der Luft, ist er auch schon weg, unterwegs im lauen Abendwind. Wenn jetzt doch nur schon die Bilder aus dem Fotowettbewerb der GWN da wären …!

lutz_baeume_1
Das war wohl zu langsam …

lutz_baeume_1
Der ist aber auch schnell unterwegs …!

lutz_baeume_1
… gibt es hier eigentlich auch noch was anderes als Bäume?!?!!

lutz_abendhimmel
Sonnenuntergang und Stromleitungen … sehr bedeutungsvoll … aber
leider so winzig …!

lutz_baeume_1
Das Begleitfahrzeug hält über Funk Kontakt und folgt dem Ballon auf der Straße.

Nach einer ruhigen Fahrt von 17,5 km über die spätsommerliche Landschaft mit einem herrlichen Sonnenuntergang gelang Pilot Lepperhof gegen 19.20 Uhr eine perfekte Landung auf einer Wiese bei Werkhausen in der Nähe von Altenkirchen.

gelandet
Die Erde hat ihn wieder … sichere Landung in Rheinland-Pfalz

zusammenpacken
Jetzt heißt es wieder ordentlich einpacken …

packsack
Geschafft! Die Hülle ist zurück in ihrem Packsack.

Nach dem Zusammenpacken des Ballons und der Rückfahrt im Begleitfahrzeug wurden die geglückte Landung nach alter Sitte gefeiert und die Neulinge zünftig getauft.

Bessere Fotos …?

Nicht vergessen, die GWN hat zu einem Fotowettbewerb eingeladen. Jede/r, der/die ein schönes Bild von Lutz am Himmel über dem Bergischen gemacht hat, kann dieses einsenden und – mit etwas Glück – bald selbst die Aussicht über Nümbrecht genießen.

Aussicht von oben
Das kann man gewinnen: Blick von oben auf den Startplatz im Kurpark

Unter allen von einer Jury ausgesuchten Bildern wird eine Fahrt für zwei Personen mit Lutz verlost. Alle Details zum Ballonfoto-Wettbewerb stehen in der Meldung weiter unten.

In den kommenden Herbstwochen wird »Lutz« noch etwa 6- bis 8-mal aufsteigen und (vornehmlich in den Abendstunden), über Nümbrecht und Umgebung zu sehen sein.