Auch in diesem Jahr wurde die Weihnachtsbeleuchtung in Nümbrecht wieder feierlich eingeschaltet. Um 17.00 Uhr ging es auf dem Platz vor der Kirche los: die Feuerwehr, Löschgruppe Nümbrecht, sorgte für das leibliche Wohl: es gab Würstchen vom Grill, Glühwein und Kinderpunsch. In einem vom Gemeinnützigen Verein Geringhausen zur Verfügung gestellten Zelt spielte der Posaunenchor Wirtenbach, und für die Kinder gab es wieder das Bastelzelt der GWN.

Den ganzen Abend über liefen die »Winterwichtel« herum, überreichten kleine Geschenktüten an die Kinder und verteilten Lose für die Weihnachtsziehung der GWN. In drei Etappen wurden insgesamt zehn Weihnachtsgänse unter allen Besucherinnen und Besuchern verlost, und als Hauptpreis gab es diesmal eine Fahrt für zwei Personen mit »Lutz«, dem neuen Heißluftballon in den Farben der GWN.

Gegen 17.15 Uhr wurde von zehn heruntergezählt, und mit dem Umlegen des Schalters erstrahlte Nümbrecht im Glanz der weihnachtlichen Beleuchtung. Der Baumschmuck für den großen Weihnachtsbaum wurde in diesem Jahr vom Evangelischen Kindergarten Arche & Familienzentrum Nümbrecht, dem Christlichen Kindergarten Bierenbachtal und der DRK Kindertagesstätte Harscheid bemalt.

Bis zum Ende der Veranstaltung gegen 19.00 Uhr wurden im gut geheizten Bastelzelt unter fachkundiger Anleitung fleißig Weihnachtskarten und Geschenktüten bedruckt, dazu konnten Faltengel angefertigt und bemalt werden. Insgesamt haben hier über 40 Kinder kleine Geschenke gebastelt und mit nach Hause genommen.